Webprojekte

Götsch GmbH - Neues hochwertiges Design, intuitive Navigation, klare Strukturierung der Marken

Für die Spezialisten für Verkehrstechnik und Stadtraumgestaltung ist die Unternehmenswebseite, insbesondere zur Darstellung und Kommunikation Ihrer Kompetenz und Marken, ein wichtiges Medium.

Mit dem Relaunch hat die CAPCom das Markengebäude der Firma Götsch in den Vordergrund gestellt. Die einfache Struktur und klare Navigation ermöglicht es jeder Zielgruppe schnell und effizient an die gewünschten Informationen zu kommen.

 

Der geschlossene Bereich für den Fachhandel sowie eine Newsletteranmeldung mittels Double-Opt-In Verfahren runden das Angebot der Webseite ab.

Durch den Einsatz von TYPO3, das für Götsch angepasste Backend und die Schulung durch CAPCom ist es den Mitarbeitern möglich, schnell und einfach Inhalte einzustellen und zu aktualisieren.

 

Das Tracking des neuen Webauftritts mittels der Webanalyse-Software Piwik liefert Götsch auf einfache Weise Anstöße zur Pflege der Seiten.

 

  • Konzeption und Beratung
  • TYPO3
  • CSS, XHTML, JQuery
  • SEO
  • Piwik
  • Wartung

FarolWorld - Website und Dienst für LatitudeN

Für die Farol City Guides der LatitudeN GmbH hat die CAPCom die Portalseite FarolWorld erstellt, auf der sich Interessierte über die verfügbaren intelligenten Stadtführer-Apps informieren können. In einem zweiten Schritt soll der Auftritt dann zur Community Plattform ausgebaut werden, wo Reisende ihre Eindrücke dokumentieren, sich austauschen und zukünftige Touren planen können.

 

Weniger sichtbar, aber für das Projekt nicht weniger wichtig, entwickelt die CAPCom einstweilen die Synchronisierungs-Techniken, mit denen Reisende ihre geplanten und erlebten Touren sowie Notizen und Bilder zwischen Smartphones mit Farol City Guides und FarolWorld austauschen können.

Als Basis für FarolWorld dient das Content Management System Contao, das es den Betreibern leicht macht, ihre Informationen zu pflegen und neue Lokalitäten hinzu zu  fügen. Zudem ermöglicht es den Farol-Nutzern, ihre FarolWorld-Profile mühelos einzurichten und zu pflegen. Gleichzeitig weist es eine übersichtliche Datenbankstruktur auf, die die Entwicklung der angedachten Erweiterungen erleichtern wird.

 

Das Synchronisations-Framework wurde auf die selbe Datenbank aufgesetzt und stellt bereits die Grundlagen bereit, um die Objekte der Farol-Anwendung vom CMS aus nutzbar zu machen.

 

  • Konzeption und Design
  • Contao
  • Webservice, REST, PHP, XML
Webauftritt LatitudeN Farol World

Das Hotel Primus in Frankfurt präsentiert sich in neuem Design und aktueller Technik auf Basis von TYPO3

Der Relaunch der Internetseiten hat das Ziel einer Neuorientierung und klareren Darstellung des Hotels erreicht. Durch das übersichtliche Design sowie die einfache und klare Darstellung der Hauptbereiche, kann der Gast sich sehr schnell über das Hotel informieren. Ein Formular für Reservierungsanfragen als zentrales Element ermöglicht es dem Gast, zu jeder Zeit eine Anfrage für eine Reservierung zu senden.

Eine Google Maps-Komponente im Header der Seite informiert über Points of Interest (POIs) in der Umgebung und die Anfahrt zum Hotel. Die POIs können bequem über eine Excel-Liste gepflegt und als XML-File eingelesen werden.

Für saisonale Aktionen wurde auf der Startseite ein auffälliges PostIt erstellt, das den Gast direkt über die aktuelle Aktion informiert.

 

Durch den Einsatz des Content Management Systems Typo3 und der einfachen, aber strukturierten Umsetzung, sind die Mitarbeiter des Hotels in der Lage, ihren Internetauftritt ohne technische Vorkenntnisse mühelos zu pflegen.

  • Konzeption und Beratung
  • TYPO3
  • PHP, CSS, XHTML, JQuery
  • SEO
Webauftritt Hotel Primus

Count + Care — mobiles Adressbuch

Kleine Helferlein erleichtern das Leben. So hat die CAPCom für Count + Care eine mobiles Adressbuch entwickelt. Mitarbeiter im Innen- und Außendienst können jetzt die Möglichkeit nutzen, über das Handy, jederzeit auf das interne Adressbuch mobil zu zugreifen. Dabei werden keine Daten auf dem Handy selbst gespeichert.

 

Als Grundlage für die Entwicklung dient das HTML5-JavaScript-Framework für mobile Endgeräte Sencha Touch.

Sencha Touch erlaubt es geräteübergreifende Webapplikationen für Apples iOS und Googles Android zu entwickeln. Zudem setzt SenchaTouch auf HTML5-Funktionen und CSS3 Layout.

  • Konzeption
  • Design
  • SenchaTouch
  • HTML5, CSS3, JavaScript
Mobile Anwendung Count and Care Adressbuch

MedCom — Webclient für einen Windows-Datenbankserver

Die MedCom Gesellschaft für medizinische Bildverarbeitung mbH bietet eine windowsbasierte Client-, Server Datenbanklösung für onkologische Daten an. Diese Lösung wird in Kliniken eingesetzt. Zielsetzung ist die Entwicklung eines Clientprogrammes, das nicht nur auf dem Windows Betriebssystem funktioniert.

Die CAPCom AG entwickelte daraufhin einen Webclient der mit dem Datenbankserver kommuniziert. Dazu wurde ein REST-Webservice Schnittstelle definiert und realisiert, über den der Webclient mit dem Datenbank-Server kommuniziert.

  • Smarty, PHP, CSS, JQuery, Json, Rest, Webservice
MedCom Webclient für einen Windows-Datenbankserver

Webauftritt — Philharmonie Merck

Die Philharmonie Merck bekommt einen neuen Anstrich. Der bisherige Auftritt auf Basis von Frontpage wird durch einen TYPO3 Auftritt erneuert. Somit wurde nicht nur die Optik angepasst sondern auch der dazugehörige Workflow.So wurde nicht nur ein interner Bereich aufgebaut, wo sich die Musiker informieren und Daten erfassen sowie hinterlassen können, sondern auch eine Bestellkomponente. Über diese können sich die Interessenten Karten für die einzelnen Konzerte zusammenstellen und bestellen.

  • Konzeption und Beratung
  • TYPO3
  • Extension-Entwicklung
  • PHP, XHTML, CSS, MySQL, JQuery
Webauftritt Philharmonie Merck
Webauftritt Philharmonie Merck
Webauftritt Philharmonie Merck

Verwertungsplattform, Innovationsworkshop (BMWI)

Unsichtbares sichtbar und Komplexes begreifbar machen, Dinge effizienter gestalten oder einfach mit Hochtechnologien in den Bereichen Graphische Datenverarbeitung und Informationstechnologie handeln: Diese Schlagwörter könnten die Überschrift des Technologie- und Innovations-Workshop sein, der von HighTech Business Incubator Burgas und der Stadtverwaltung von Burgas, zusammen mit deren deutschen Partnern CAPCom AG und INI-Novation GmbH organisiert wurde.

Als weiterer Baustein wurde eine Online-Plattform mit einer Social-Media-Komponente gelauncht. Diese Plattform informiert über verfügbare Technologien und ermöglicht Diskussionen mit Experten zur Vorbereitung von Projekten oder zur Anbahnung von Kooperationen.

  • Konzeption und Beratung
  • Innovationsworkshop
  • TYPO3
  • Extension-Entwicklung
  • Design
  • Liferay
  • PHP, CSS, XHTML, JQuery
Webauftritt Verwertungsplattform, Innovationsworkshop
Webauftritt Verwertungsplattform, Innovationsworkshop
Webauftritt Verwertungsplattform, Innovationsworkshop

INI-GraphicsNet und Stiftung

Die CAPCom realisierte in enger Zusammenarbeit mit der INI-GraphicsNet Stiftung die technische Umsetzung des neuen Webauftritts des INI-GraphicsNet und der INI-GraphicsNet Stiftung.

Mit dem Relaunch wurde der Webauftritt strukturell und optisch komplett überarbeitet. Als Basis wird das Web Content Management System TYPO3 verwendet.

Mit dem neuen Webauftritt bietet die INI-GraphicsNet Stiftung und das INI-GraphicsNet ihren Kunden, Mitgliedern und Spin-Offs künftig einen qualitativ hochwertigen, übersichtlichen und strukturierten Service zur Informationsgewinnung.

TYPO3, die von CAPCom produzierten Templates und der strukturierte Aufbau für die Seitenerstellung tragen deutlich zur Qualität und Aktualität des Auftritts bei.

Ein weiterer Vorteil ist die vereinfachte Pflege der Inhalte sowie die Präsentation von Neuigkeiten und Terminen des INI-GraphicsNet. Redakteuren und Administratoren ist es nun erlaubt, über das webbasierte Redaktionstool, die neue Website einfach zu aktualisieren.

  • Konzeption und Beratung
  • TYPO3
  • PHP, CSS, XHTML, JQuery
  • SEO
Webauftritt INI-GraphicsNet und Stiftung

Braincourt

Braincourt ist ein stark wachsendes, mittelständiges Beratungsunternehmen aus Leinfelden-Echterdingen. Das Unternehmen erarbeitet und implementiert strategische und individuelle Lösungen. Sowohl im Projekt Management, als auch im Corporate Performance Management.

  • Konzeption und Beratung
  • TYPO3
  • PHP, CSS, HTML
Webauftritt Braincourt

CCF AG

Die CCF AG betreibt bereits eine eigene Internetseite. Diese basiert auf einzelnen HTML Seiten. Die Seiten sind rein in HTML und die Navigation in Javascript erstellt worden. Die Pflege der Seiten und der Navigation ist nur Offline über eines der gängigen Werkzeuge, von einem Spezialisten, möglich. Der Inhalt der Seiten ist einfach gehalten mit Text und gelegentlichen Bild Elementen. Die aktuelle Internetseite verfügt über keine Suchfunktion oder Ähnliches.

Die vorhandene Website soll nicht nur über das Design verändert werden, sondern auch auf der Basis der Benutzbarkeit. So wird die neue Website auf einem Content Management System (CMS) aufgesetzt, das unter anderem die Wartbarkeit vereinfachen soll.

  • Konzeption und Beratung
  • TYPO3
  • Extension-Entwicklung
  • PHP, CSS, XHTML, JavaScript
Webauftritt CCF AG
Webauftritt CCF AG

cesah Centrum für Satellitennavigation Hessen GmbH

Mit seinem Sitz beim Satellitenkontrollsystem ESA/ESOC ist CESAH die zentrale Info- und Kommunikationsdrehscheibe für das Thema Satellitennavigation in Hessen.  Immerhin geht es dabei um die Vermarktung des Navigations-Satelliten-Systems Galileo.

Für cesah wurde ein Komplettpaket erstellt, zu dem die Namens-, Logo-Entwicklung, die Geschäftsausstattung sowie der Internet-Auftritt gehörten. Die Webseite basiert auf dem CMS TYPO3.

Die Seiten wurden durch Flexible Content Elemente erweitert, was den Redakteuren Ihre Tätigkeit erleichtert.

  • Konzeption und Beratung
  • Design
  • TYPO3
  • Namens-, Logo-Entwicklung, die Geschäftsausstattung
Webauftritt cesah
Webauftritt cesah

SWITCH — Spin-off-support for Women in Information TeCHnologies

Ziel von SWITCH ist es, Gründungspotenziale der IuK-Wissenschaftlerinnen frühzeitig zu identifizieren und Gründungsprojekte in der Startphase zu unterstützen. Deshalb begleitet das SWITCH-Team die Wissenschaftlerinnen von der Entwicklung einer Geschäftsidee bis hin zu einer möglichen Unternehmensgründung.

Für diese Projekt erstellt die CAPCom die offizielle Projekt-Webseite. Zur einfachen Nachbearbeitung der Daten wurde das CMS TYPO3 eingesetzte und für die Redakteure eingerichtet. Flexible Inhaltselemente und News machten es den Redakteuren einfach die Seite selbstständig zu warten.

  • Konzeption und Beratung
  • Design und Layout
  • TYPO3
  • Flexible Content
  • News
Webauftritt SWITCH

MedizinRecht — Pflegestufenrechner

Auf Basis von Fragebögen offizieller Gutachten zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit wurde für MedizinRecht.de ein Onlineformular entwickelt, das Pflegebedürftige oder deren Angehörige bei der Ermittlung der Pflegestufe unterstützen soll.

Mittels Fragen zu den Bereichen der Körperpflege, Ernährung und Mobilität sowie durch die Angaben bei den Unterpunkten, Art der Unterstützung, zeitliche Einschätzung und Häufigkeit, konnte ein vorläufiges Pflegegutachten erstellt werden. Dieses Pflegegutachten kann dann als Gesprächsgrundlage mit der Krankenkasse herangezogen werden. Für die einzelnen Punkte der Fragen, gab es ausführliche Hilfstexte, die zur Erläuterung der einzelnen Fragen diente.

Das Pflegegutachten konnte am Ende bei Click und Buy bezahlt und dann bezogen werden. Hierfür wurde eine Schnittstelle zu Click und Buy entwickelt, welche die Bezahlung überprüfte und nach erfolgreicher Bezahlung einen Download-Link zur Verfügung stellte.

  • PHP
  • DHTML
  • Click und Buy
Webapplikation MedizinRecht - Pflegestufenrechner
Webapplikation MedizinRecht - Pflegestufenrechner

Pylon

Die Unternehmenswebsite der PYLON AG spielt eine wichtige Rolle in der gesamten Kommunikation und Darstellung des Unternehmens. Häufig wird das Internet als Erstkontakt genutzt. Ein entsprechendes Design und eine klare Navigationsstruktur sind deshalb Voraussetzung, um der Zielgruppe attraktiv, schnell und effizient die gewünschten Informationen zu liefern. Da der momentane Internetauftritt in einem nicht einheitlichen Corporate Identity erscheint, der Inhalt nicht vollständig ist und die Nutzbarkeit für den Besucher zu wünschen übrig lässt, wird ein Relaunch durchgeführt.

Die Internetseiten sollen einer kompletten Neugestaltung unterzogen werden. Eine klare Navigationsstruktur hat eine hohe Priorität, um der Zielgruppe schnell und effizient die gewünschten Informationen zu liefern.

Eine einfache Pflege und Aktualisierung der Website soll durch die Verwendung eines Content Management Systems (CMS) erreicht werden.

  • TYPO3
  • Kontaktformular
  • Sitemap
  • Seite drucken
  • Flash
  • Suche
Webauftritt Pylon AG

INI-Novation GmbH

INI-Novation wurde im Jahr 2004 als Spin-off der INI-GraphicsNet Stiftung mit dem Ziel gegründet, das im Stiftungsnetzwerk entwickelte Know-how auf dem Gebiet des Technologietransfers und der Forschungsverwertung auch Einrichtungen außerhalb des INI-GraphicsNet anzubieten.

Das INI-GraphicsNet gehört zu den bedeutendsten internationalen Netzwerken der Graphischen Datenverarbeitung, die Stiftung bildet den rechtlichen und organisatorischen Rahmen des Netzwerks.

Zur Gründung von INI-Novation hat die CAPCom die dazugehörigen Webseiten erstellt. Da die INI-Novation eine internationale Firma ist, wurde unter anderem viel Wert auf die Mehrsprachigkeit gelegt. Ein weiterer wichtiger Punkt war die Verwaltung der Seminare und Workshops.

  • Konzeption und Beratung
  • TYPO3
  • Flexible Contents
  • News
  • Mehrsprachig
Webauftritt INI-Novation GmbH

Schüssler § Partner

Für Schüssler § Partner ist ein Internetauftritt erstellt worden. Der Auftritt soll die Kommunikation mit neuen und bestehenden Kunden verbessern und langfristig gesehen auch Werkzeuge/Informationen anbieten, die die Kundenbindung unterstützen.

Voraussetzung ist eine klare Navigationsstruktur, um der Zielgruppe schnell und effizient die gewünschten Informationen zu liefern. Des Weiteren werden interaktive Werkzeuge (z.B. Zinsrechner) auf den Seiten eingebunden.

Für die Zukunft ist der Ausbau durch einen geschützten Bereich für Mandanten, die Bereitstellung eines Newsletters und interaktiver Werkzeuge angedacht.  Der Internetauftritt soll phasenweise ausgebaut werden. Dies soll bei der Konzeption mit berücksichtigt werden.

  • Design
  • TYPO3
Webauftritt Schüssler § Partner

LCD Präsentation bei merck.de

Flüssigkristalle findet man in den Anzeigen von elektronischem Spielzeug und Handys ebenso wie in PC-Bildschirmen und Notebooks, in Navigationssystemen und vielen mobilen Geräten genauso wie in Fernsehern und Kontrollanzeigen großer Industrieanlagen.

Merck, der weltweit führende Hersteller von LCD-Materialien, hält durch die kontinuierliche Weiterentwicklung derzeit mehr als 2500 Patente zu Flüssigkristallen, deren Mischungen und Displayanwendungen.

Für die Präsentation der Funktion eines LCD-Displays sicherte sich Merck die kompetente Unterstützung der CAPCom AG. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-AGC, Frankfurt wurden Flash-Animationen und hochdetaillierte Graphiken für die Printmedien erstellt. Dadurch werden dem interessierten Besucher und Kunden der Aufbau und die Funktionsweise von LCD-Displays näher gebracht.

  • Flash

INI-GraphicsNet Stiftung

Der Internetauftritt der INI-GraphicsNet Stiftung wurde von der CAPCom AG realisiert. Auf der Webseite kann sich der interessierte Besucher wahlweise in deutscher oder englischer Sprache über die Aufgaben, die Struktur oder die Kerndaten der INI-GraphicsNet Stiftung informieren.

Programmierung und Ausführung wurden durch die CAPCom AG realisiert, die auch mit der zukünftige Pflege und Erweiterung des Auftrittes beauftragt worden ist.

Das INI-GraphicsNet ist das weltweit größte Netzwerk auf dem Gebiet der Graphischen Datenverarbeitung. Die Forschungseinrichtungen sind unter dem Dach der INI-GraphicsNet Stiftung zusammengeschlossen.

  • Konzeption und Beratung
  • TYPO3
  • PHP, CSS, HTML

Volksbank Darmstadt - Kontomodellrechner

Die Volksbank Darmstadt als regionale Bank bietet seinen Kunden eine umfangreiche Beratung im Bereich der Finanzen und des Banking an. Die Beratung erstreckt sich auch auf die Girokonten der Volksbank Darmstadt. So kann der Kunde in einer der Filialen sich bei einem Kundenberater über die, von der Volksbank Darmstadt, angebotenen Girokonten informieren.

Die existierende Beratung  für Girokonten wurde durch den Kontomodellrechner auf den Webseiten der Volksbank Darmstadt eG erweitert. Dieser ermöglicht Bestandskunden, wie auch neuen Kunden, das für seine Bedürfnisse geeignetste Konto bei der Volksbank Darmstadt einfach und schnell online zu finden.

Der Kunde wird in dieser Online-Anwendung über verschiedene Formulare, wie in einem Gespräch mit dem Kundenberater, zum Ziel geführt. Hierfür muss er in den Formularen entsprechende Angaben über seine Ausgangsituation sowie über seine Wünsche und Anforderungen machen. Als Ergebnis erhält er ein für ihn favorisiertes Konto sowie einen alternativen Vorschlag für ein weiteres passendes Konto.

  • PHP
  • Smarty
  • Phrame
Webapplikation Volksbank Darmstadt - Kontomodellrechner

entega GmbH - Das virtuelle Energie-Sparhaus

Energieberatung im Web: die kreative Idee und Gestaltung des neuen Services hat die CAPCom AG in Zusammenarbeit mit M2 Crossmedia GmbH, Frankfurt entwickelt. 

Die Entwickler stellen ein intelligentes System zur Verfügung, mit dem der Besucher des Virtuellen Energie-Sparhauses zielgerichtet interagieren kann. So bietet das mehrdimensionale Szenario dem Anwender vielfältige Gestaltungselemente, um seine eigene Wohnsituation realistisch darzustellen. Er kann Haushaltsgeräte wie Waschmaschine, Videorekorder oder Lampen virtuell platzieren und diese Gegenstände in einem spielerischen Umfeld erfahren. Während er durch das System navigiert, erhält der Kunde bereits wichtige Informationen und Hinweise zum Themenkomplex Haushalt und Energie und kann so auf verschiedenste Weise die virtuelle Energieberatung nutzen.

Zudem ist ein so genannter Schnellzugriff realisiert, mit dem der Benutzer jederzeit einzelne Geräteinformationen selektieren kann.

Max S. Pri, das Markenzeichen der entega GmbH, führt als digitaler Kundenbetreuer durch das Programm und sammelt detailliert die Angaben des Besuchers etwa über den Standort der elektronischen Geräte, Wohnfläche, Gas- oder Stromverbrauch. Sind alle Daten erfasst, kann der Kunde sich eine individuelle Energieanalyse erstellen lassen. Dazu prüft das intelligente System, das Kernstück des Virtuellen Energie-Sparhauses, unter anderem die Antworten des Nutzers auf Plausibilität und legt die Schwachpunkte des persönlichen Energieverbrauchs offen. Der integrierte Dialogmodus berücksichtigt alle Eingaben des Kunden und ermöglicht somit eine schnelle und zielgerichtete Abfrage. Mit der online-Analyse erhält der Interessierte wichtige Informationen und Empfehlungen etwa über Gerätebedienung, Dämmung von Wohnraum oder energiesparende Maßnahmen.

  • Konzeption und Beratung
  • Design
  • Flash
  • PreLog Rule-Engine
Webapplikation entega GmbH - Das virtuelle Energie-Sparhaus

Bundeswettbewerb "Jugend forscht 2002"

Für den diesjährigen Bundeswettbewerb für Jugend forscht 2002 hat die CAPCom AG die Internetseiten kreiert.

Am diesem Wochenende stehen die Sieger für den 37. Bundeswettbewerb Jugend forscht 2002 fest. Die CAPCom AG hat die Internetseiten für den diesjährigen Wettbewerb kreiert, realisiert und betreut. Hauptattraktion war das wöchentlich neu erscheinende Gewinnspiel, welches reges Interesse fand. CAPCom hat sich bei diesem Event auch als Co-Sponsor engagiert.

Nach der Fertigstellung der Seiten wurde für die folgenden Ausscheidungen die Wartung und Inhaltspflege übernommen.

  • Konzeption und Beratung
  • Design
  • CMS Pirobase

Neckermand Versand AG

Die virtuelle Anprobe oder auch virtuelle Umkleide. Hier hat der Kunde die Möglichkeit Kleidungsstücke auszuwählen und einem männlichen oder weiblichen Avatar anzuziehen. Der Avatar konnte anhand von vorgegeben Attributen, wie z.B. dem Haar oder der Hautfarbe, entsprechend eingestellt werden.

So kann man z.B. zwischen Hosen, Röcke, Pullover, Hemden und den dazugehörigen Farben auswählen. Ausgewählte Kleidungsstücke wurden der Puppe angezogen. Dabei wird auch beachtet, dass ein Pullover über einem Hemd angezogen wird sowie, dass das Hemd in oder außerhalb der Hose getragen werden kann. Die angelegt Kombination kann zwischengespeichert werden. Sind bei Mein Neckermann registriert, können die Daten auch gespeichert werden.

Über definierte Schnittstellen werden die Daten zwischen Neckermann und CAPCom abgeglichen, so dass die Kunden immer auf einem aktuellen Stand waren. Über diese Schnittstellen können die Waren auch direkt in den Warenkorb von Neckermann oder auf einem Wunschzettel gelegt werden.

  • Betriebssystem: Unix/Linux
  • Webbrowser: Netscape, Internet Explorer
  • Webserver: Apache
  • Datenbank: MySQL
  • Programmiersprache: PHP, C, Java Script

Hotel Mathildenhöhe

Das einfache aber auffällige Layout des Hotels Mathildenhöhe, die einfache aber klare Navigationsstruktur gefällt auf den ersten Blick. Hier kann sich der Gast schnell  über das Hotel und dessen Lage im schönen Darmstadt informieren.

Anfragen und Buchungen des Hotels Mathildenhöhe werden durch eine Formularkomponente entgegen genommen.

  • Konzeption und Beratung
  • Design
  • Dreamweaver
  • Buchungsformular
Webauftritt Hotel Mathildenhöhe
Webauftritt Hotel Mathildenhöhe