Webanalyse mit Piwik

22.03.2011

Ab sofort gibt es bei CAPCom das neue Webanalyse-Tool „Piwik”!


Für alle, die ihre Website analysieren möchten, jedoch auf das Analytics-Tool der "Datenkrake" Google verzichten wollen, gibt es jetzt eine neue Alternative: Die CAPCom bietet ab sofort "Piwik" an. Damit können Sie detaillierte Echtzeit-Statistiken erhalten, mit welchen Suchbegriffen die Besucher auf Ihre Seite kommen, sowie Daten zum verwendeten Browser, zur Aufenthaltsdauer, zu Ein- und Ausstiegsseiten, zu Absprungraten und vieles mehr. Das Besondere ist, dass sämtliche Daten nicht extern verteilt, sondern nur auf dem Server des Piwik-Nutzers gespeichert werden. Im Gegensatz zu Google Analytics werden somit keine datenschutzrechtlich bedenklichen Datenmengen in Server-Clouds gesammelt und verdichtet — die gesamte Kontrolle bleibt beim Nutzer. Aus diesem Grund wird Piwik auch von Datenschützern ausdrücklich empfohlen.

Mehr Informationen zu Piwik finden Sie in der Veröffentlichung des ULDs.

Entscheiden Sie sich für das datenschutzrechtlich einwandfreie Webanalyse-Tool Piwik! Bei Bedarf richten wir das Programm gerne bei Ihnen ein und konfigurieren es nach Ihren Bedürfnissen.